Zugtrupp

Der Zugtrupp dient der Führung des Technischen Zuges.

Ihm obliegt die taktisch-/technische Koordination und Abwicklung von Einsätzen. Im Einsatz richtet er eine Befehlsstelle ein und betreibt diese für den technischen Zug sowie ggf. für weitere unterstellte Teil-/Einheiten.

Der Zugführer führt die ihm unterstellten Teil-/Einheiten (zwischen 3 bis 5 Teil-/Einheiten, aber auch bis zu 7 Gruppen) in taktische Hinsicht. Er bedient sich hierfür des Zugtrupps als Managementinstrument zum Führen von Teil-/Einheiten des THW. Er veranlasst mit Unter-stützung seines Zugtrupp die Umsetzung der von der Einsatzleitung erteilten Aufgaben durch möglichst wirkungsvollen und effektiven Einsatz der ihm unterstellten Kräfte. Der Einsatz der Teil-/Einheiten ist dabei zu koordinieren, während die Gruppenführer ihre Gruppen technisch eigenverantwortlich nach Auftragserteilung durch den ZFü führen.

Dem Zugtrupp obliegt somit insbesondere die

  • Lageerkundung, -erfassung, -beobachtung, -meldung
  • Auftragsauswertung und -erteilung Koordinierung des Fachgruppeneinsatzes
  • Anforderung von Verstärkung bzw. Ablösung (örtlich und überörtlich)
  • Regelung der Logistik für die eigene Einheit und für bereitgestellte THW-Einheiten
  • Verbindung zu Einsatzleitungen sowie anderen Organisationen und Einheiten

Der MTW

  • Der MTW ist ein Multifunktionsfahrzeug für den Aufgabenbereich des Zugtrupps und darüber hinaus für weitere Aufgaben des technischen Zuges:
  • Zugtrupp- und Führungsfahrzeug
  • Transport von Einsatzkräften zu und von der Einsatzstelle
  • Transport für die Zug-Logistik und Nachführung von Sondergerät
  • Erkundungs- und Lotsenfahrzeug
  • Sicherung und Absperrung von Einsatzstellen bzw. Einsatzstellenzufahrten